NEBENWIRKUNGEN GRASSIEREN IN HAMBURG

Roman Schmid liest aus NebenWirkungen

Gesundheitsamt reagiert besorgt

Es verbreitet sich durch die Luft und durch den Austausch von Zärtlichkeiten. Die Inkubationszeit: ein Wimpernschlag. Die Symptome: Schweißausbrüche, Herzrasen, anhaltende Ekstase – ein rauschähnlicher Zustand ohne nachträglichen Brausebrand. Wenn Roman Schmid im Quarantäne-Zug von München nach Hamburg reist, ist er vielleicht die letzte Hoffnung der Menschheit. An seinen Füßen klebt der Sand von Afrika und Mittelerde. Seine Augen haben Florida gesehen und die dreckigsten Clubs der Gegenwart. Roman Schmid spricht fließend Lyrik, heilt durch Handauflegen, Blickkontakt und puren Zufall. Und er weiß: Was nebenwirkt, wirkt endlich gut.

Vorgruppe, special guest und kultureller Ausgleich dieses Leberkäs-Semmels wird ein Fischbrötchen sein. Vielleicht ist auch ein Arzt anwesend.

Wo: Couch Kapitän | Antonistr. 4, 20359 Hamburg 

Wann: 24.10.2013 | 20:00 Uhr


Permalink    |    Share this post:     Delicious    |    Reddit    |    Digg    |    Furl    |    Technorati

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.