SENSATION: DOPLPACK VERLAG VERÖFFENTLICHT ALLHEILMITTEL!

Monatelang war es nur ein Gerücht. In Verlagskreisen sprach man hinter vorgehaltener Hand darüber, wiegelte ungläubig ab und hielt nicht für möglich, was so vollmundig die Runde machte. Ein Lyrikband, noch dazu ein Erstling von einem bis dato unbekannten Roman Schmid. Das soll für Furore sorgen? Oh ja!

Unter dem vertrauensweckenden Titel NebenWirkungen – einem Titel, der keine Risiken verschweigt – veröffentlicht der DOPLPACK Verlag aus Hamburg einen harten Brocken leichter Bekömmlichkeit, eine medizinsüße Panazee für alle Lebenslagen. Eine Urschrei-Therapie im Brustton der Überzeugung, gedruckt auf über 100 Seiten feinstem Papier, wahlweise im Soft- oder Hardcover, plus Beipackzettel im praktischen Hemdtaschenformat.

1936, das sollte in diesem Zusammenhang nicht verschwiegen werden, erschien Doktor Erich Kästners lyrische Hausapotheke, die dem geneigten Leser Texte ans Herz legt, die in gewissen Lebenslagen Linderung verschaffen. Wenn die Ehe kaputt geht etwa. Oder wenn man zur Faulheit neigt. Allesamt ernsthafte Krankheitsbilder, zweifellos. Ebenso wie die Risiken und Nebenwirkungen des Daseins. Über so was macht man keine Witze. Zumindest keine schlechten.

Und so geht es vom antiken Griechenland nach Mittelerde über Doktor Erich Kästners lyrische Hausapotheke zu den Nebenwirkungen des Daseins. Es geht um Auflösungserscheinungen in den Metropolen des Trash. Es geht um Hölderlin, der einmal gesagt hat: blablablabla. Das muss man so hinnehmen.

Roman Schmids NebenWirkungen sind exklusiv hier erhältlich.

Permalink    |    Share this post:     Delicious    |    Reddit    |    Digg    |    Furl    |    Technorati

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.